• Fairtrade School 2019
  • Bochumer Klimaschutz-Award 2017
  • Haus der kleinen Forscher 2016 + 2018
  • Schule der Zukunft 2012 + 2015 in NRW
  • Projekt der UN-Weltdekade BNE 2012/13
  • Nachhaltigkeitspreis der Stadt Bochum 2012 und 2013
  • Fairtrade School 2019
  • Bochumer Klimaschutz-Award 2017
  • Haus der kleinen Forscher 2016 + 2018
  • Schule der Zukunft 2012 + 2015 in NRW
  • Projekt der UN-Weltdekade BNE 2012/13
  • Nachhaltigkeitspreis der Stadt Bochum 2012 und 2013

Foto der Woche 16 im Jahr 2019

Wildbienen

Seit einigen Wochen summt und brummt es am Wildbienenstand im Schulgarten. Ganze Schwärme von Wildbienen suchen hier Unterkunft und Kinderstube. Sobald die Sonne scheint, umschwirren die Insekten die angebotenen Nisthilfen. Sie untersuchen besonders gerne die Bohrlöcher in den Holzstämmen. Etliche sind bereits bezogen und mit Lehm verdeckelt. Ein gutes Zeichen für den späteren Nachwuchs!

Nun interessiert es uns natürlich, welche Arten bei uns wohnen. Diese zu fotografieren ist nicht so einfach. Sie zu bestimmen ist noch schwieriger. Geholfen hat uns Dr. Peter Gausmann vom Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum, Abteilung Naturschutz, Landschafts- und Grünplanung (Untere Naturschutzbehörde).

Er schreibt: “Vielen Dank für die Übermittlung Ihrer detailreichen Nahaufnahmen von vier verschiedenen Wildbienen-Arten. Wir freuen uns außerordentlich, dass Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler sich dermaßen für das Thema interessieren. Leider ist die Bestimmung der einzelnen Arten nicht ganz so einfach und bleibt bei einer Anzahl von 585 Wildbienen-Arten in Deutschland den Experten/innen überlassen. Für manche dieser Arten existieren nicht einmal deutsche Namen, sondern nur wissenschaftliche. Dennoch konnte ich zumindest einige der illustrierten Arten, deren Fotos Sie uns übermittelt haben, identifizieren.”

Jetzt wissen wir, weche Wildbiene auf unserem Foto der Woche zu sehen ist. Es ist die Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta). Vielen Dank an Dr. Gausmann!

“Der Natur auf der Spur” sind unsere Schulkinder im Schulgarten und im Schülermagazin. 

Foto der Woche 15 im Jahr 2019

Köllerholzschule ist Preisträger der Klima Challenge Ruhr

Der Regionalverband Ruhr lud die Projektträger und Mitspieler der Klima-Challenge RUHR für den frühen Samstagbend in die Warsteiner Music Hall in Dortmund ein. Vier Wochen hatten alle Beteiligten fleißig ihre klimafreundlichen Aktionen gepostet und so Punkte für ihr Lieblingsprojekt erspielt.

Die Köllerholzschule ist mit dem Projekt „Das Hexenhaus kriegt was aufs Dach!“ dabei. Dahinter verbirgt sich die Idee, das Dach unserer Schülerfirma im Schulgarten mit Solarmodulen auszustatten.

Gute Kunde: Die Köllerholzschule ist unter den Preisträgern vertreten und darf sich nun über die gewünschte Fördersumme von 4500 Euro freuen! Insgesamt wurden 100.000 Euro ausgeschüttet.

Mehr dazu gibt es hier.

Bildquelle: Sascha Kreklau

Foto der Woche 14 im Jahr 2019

Aktionswochenende im Schulgarten

Das erste von drei Wochenenden unter dem Motto “Bochum blüht und summt” ist ein voller Erfolg. Am Freitag von 12 bis 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr wird der Schulgarten in Form gebracht, damit er bald wieder in voller Blüte steht.

Im Mittelpunkt steht diesmal der Bauerngarten. Dieser wird umgestaltet und erhält drei neue Hochbeete, dazu drei neue Komposter. Diese sind von bester Qualität und werden viele Jahre halten. Möglich ist die Neuanschaffung durch die Förderung der Stadtwerke Bochum als Bürgerprojekt. Diese beträgt 10.000 Euro. Für den Schulgarten ist das sprichwörtlich ein “warmer Regen”. Wir bedanken uns herzlich!

Besonders schön ist wie immer die fröhliche und angenehme Stimmung. Neben der anstrengenden Arbeit stehen auch das Miteinander und die Begegnung der Generationen beim Gärtnern im Mittelpunkt.

Weiter geht es am 3. und 4. Mai und am 7. und 8. Juni. Gartenhöhepunkt ist dann der 14. Juni mit dem 6. Langen Tag der StadtNatur in Bochum mit einem Tag des Offenen Gartens der Köllerholzschule von 10 bis 15 Uhr.

Einen Bericht mit Bildern gibt es hier.

Foto der Woche 13 im Jahr 2019

Köllerholzschule ist 1. Fair Trade School in Bochum

Große Freude herrscht am Freitag, denn wir erhalten eine wertvolle Auszeichnung. Ab sofort dürfen wir uns “Fair Trade School ” nennen, also “Schule des fairen Handels”.

Um 9 Uhr beginnt die Auszeichnungsfeier im passend gestalteten Foyer. Alles wurde vorher von den Kindern vorbereitet. Auch die Moderation und die fachlichen Parts werden von unseren Schulkindern bestritten.

Die Ehrenurkunde wird uns von Fairtrade-Referent Carsten Elkmann im Auftrag von Fairtrade Deutschland überreicht. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch hält eine kurze Laudatio.

Mehr zur Auszeichnung gibt es hier.

Foto der Woche 12 im Jahr 2019

Frühlingserwachen

Die Temperatur stimmt, die Laune ist gut, die Kinder sind voller Tatkraft. Der Frühlingsanfang macht allen Köllerholzkindern große Freude.

Im Schulgarten wird schon kräftig gewerkelt, denn der Bauerngarten soll umgestaltet werden. Unsere Viertklässler auf dem Foto bauen die alten Hochbeetkästen ab, die in die Jahre gekommen sind und nun den Beanspruchungen nicht mehr genügen. Bald geht es mit dem Neubau los.

Foto der Woche 11 im Jahr 2019

Im Köllerholzwald

Gleich gegenüber der Köllerholzschule gibt es den Köllerholzwald. Die Kinder gehen gerne dorthin. Hier geht es auf und ab, werden Abhänge zum Rutschen genutzt und umgefallene Baumstämme erklettert. Zu jeder Jahreszeit verändert sich der Wald, ist er lichter oder laubbedeckt. Tiere, kleine oder größere, können die Kinder immer beobachten.

Der Köllerholzwald ist ein Industriewald. Vor einigen Jahrzehnten gab es ihn noch gar nicht. Er ist auf einer ehemaligen Bergehalde entstanden. “Berge” ist der bergmännische Ausdruck für “taubes Gestein”, das beim Steinkohleabbau als nicht kohleführendes Nebengestein anfällt. Ganz in der Nähe befindet sich das Steinkohleflöz “Ida”, das bis unmittelbar an die westliche Grenze unseres Schulgrundstücks abgebaut wurde.

Foto der Woche 10 im Jahr 2019

Köllerholz-Karneval 2019

Hoch her geht es in der Schule am Karnevalsfreitag. Nach den Feiern in den 12 Klassen zum Schulstart treffen sich alle Kinder zur großen Gemeinschaftsfeier in der Sporthalle. Es gibt ein tolles Programm der Klassen und Tanz und Akrobatik von “Hexenzauber”.

Mittendrin gibt es hohen Besuch. Das Wattenscheider Stadtprinzenpaar Marc I. und Sarah I. gibt sich wieder einmal die Ehre und zieht mit Gefolge unter großem Jubel ein.

Foto der Woche 09 im Jahr 2019

Demokratisch Handeln

Demokratisch Handeln heißt ein bundesweites Förderprogramm, das den jährlichen gleichnamigen Schülerwettbewerb für alle Schulen in Deutschland ausschreibt. Die Aufforderung lautet “Gesagt! Getan!”. Gesucht werden Beispiele für Demokratie in der Schule und darüber hinaus.

Das ließ sich “Justizia”, die Rechtskunde-AG unserer Schule nicht zweimal sagen und schickte ihren Wettbewerbsbeitrag ein. Das Endergebnis wird im März verkündet.

Besonderer wertvoller Bestandteil des Wettberwebs ist die sogenannte “Lernstatt Demokratie”, die für die teilnehmenden Schulen in den einzelnen Bundesländern organisiert wird. So auch in Nordrhein-Westfalen, diesmal zwei Tage lang in der Akademie Klausenhof in Hamminkeln-Dingden.  

Unsere Schule wird verteten durch Viertklässlerin Johanna und Viertklässler Jonathan als einzige Grundschulkinder neben weiteren älteren Jugendlichen. Auf unserem Foto sieht man die beiden an ihrem Ausstellungsstand im Gespräch mit NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (2. von rechts, leicht verdeckt), die sich dafür vergleichsweise viel Zeit nimmt, haben die Beteiligten sich doch erst vor kurzem im NRW-Landtag beim Mittagessen kennengelernt. 

Die Tage sind gefüllt mit Workshops und Begegnungen rund um das Thema Demokratie. Nach der Rückkehr gibt es viel zu berichten.

Hier gibt es einen Bericht im Schülermagazin.

Mehr zu Demokratisch Handeln gibt es hier.

Foto der Woche 08 im Jahr 2019

Frühling im Winter

Welch ein Kontrast zum Foto vor zwei Wochen! Nach dem sichtlichen Winter mit dem schneebedeckten Schulgarten scheint die Sonne mitten im Wintermonat Februar von einem wolkenlosen Himmel und bringt uns Temperaturen um 17 Grad.

Das animiert unsere Bienenvölker ihre Behausungen, genannt Beuten, zu verlassen und die ersten Ausflüge zu unternehmen. Die Bienen, die überwintert haben, sind klein von Statur, aber schon emsig beschäftigt.

Unser Star der Woche ist noch mit vielen kleinen Tröpfchen bedeckt. Sein Schattenwurf ist gewaltig!

Foto der Woche 07 im Jahr 2019

Pokalübergabe

Eine Delegation von drei Sechstklässlern der Theodor Körner Schule übergibt in Begleitung von Schulleiter Bernhard Arens und Lehrerin Nicole Edler-Hudde den Justizia-Pokal. Übernommen wird er von unseren neun Viertklässlern, die in der Rechtskunde-AG “Justizia” aktiv sind, an ihrer Seite Schulleiter Stephan Vielhaber und Schulpflegschaftsvorsitzender Dr. Gerhard Klumpe.

Am 12. Oktober 2018 trennten sich die Teams beider Schulen beim Rechtskunde-Quizduell in Anwesenheit von Justizminister Peter Biesenbach unentschieden und waren damit beide Sieger. Die Gymnasiasten durften den Pokal als Gäste zuerst mitnehmen und versprachen, diesen zur Schuljahreshalbzeit den Köllerholzern zu übergeben. Jetzt war es soweit.

Beide Teams nutzen die Gelegenheit, sich über den demnächst anstehenden Übergang in die weiterführenden Schulen auszutauschen. Sechs der neun anwesenden Viertklässler werden die Theodor Körner Schule besuchen. Ihre Fragen werden von den Gymnasiasten beantwortet. Besonders wichtig ist die Frage, wie man sich in einer viel größeren Schule zurechtfinden kann. Die guten Antworten machen alle froh und sicher.

Im März startet eine weitere Kooperation beider Schulen. Im Projekt “Tierschutz-Junior-Teacher” werden Neuntklässler der TKS durch Tierschutzlehrerin Sandra Jansen vom Tieschutzverein Groß-Essen geschult, die ihre erworbenen Kompetenzen im Anschluss den Kindern der Köllerholzschule vermitteln. 

Foto der Woche 06 im Jahr 2019

Wintergarten

Ende Januar fällt, sehr zur Freude aller Schulkinder, der erste Schnee des Winters, der nicht sofort schmilzt. Unser Wintergarten bietet einen unberührten schönen Anblick. Er liegt auf einer Höhe von 129 Metern über dem Normalhöhennull.

Bereits um 7.15 Uhr in der Frühe werden im Rahmen der Frühbetreuung die ersten Schneemänner auf dem Schulhof gebaut. Die Kinder der 1. Klassen begeben sich auf Spurensuche im Schulgarten und finden Vogel-, Katzen- und Hasenspuren. Besonders spannend ist die Wanderung durch den verschneiten Köllerholzwald gleich gegenüber unserer Schule.

Hier gibt es weitere Winterbilder.

Foto der Woche 05 im Jahr 2019

Schulanmeldungsfeier

Unsere Erstklässlerin Linda aus der Klasse 1a (links) nimmt Stella an die Hand. Gleich gehen sie in den Unterricht. Stella hat sich gerade für die Schule angemeldet. Dafür hat sie ihren Namen auf ein großes Plakat geschrieben, eine echte Unterschrift! Am 29. August 2019 findet die Einschulung statt.

An unserer Schule melden sich die Kinder selbst an. Dazu finden zurzeit 6 Schulanmeldungsfeiern statt, die von der Schülerschaft der Köllerholzschule organisiert werden. Moderatorinnen sind Johanna und Henriette aus der 4c. Sie führen gekonnt durch das kleine Begrüßungsprogramm. Einfühlsam sprechen sie die aufgeregten “Neuen” an.

Emilia (4c) spielt auf dem Klavier, Katharina (4a) auf der Querflöte. Die Kinder der Tanz- und Akrobatikgruppe bieten eine schwungvolle Schau. Nach der Anmeldung mit Unterschrift nehmen die kommenden Erstklässlerinnen und Erstklässler am Unterricht der Klassen 1a, 1b und 1c teil. Hand in Hand geht es los.

Die Eltern haben in dieser Zeit Gelegenheit, sich kennenzulernen und sich mit Schulleiter Stephan Vielhaber im Lehrerzimmer auszutauschen.

Mehr dazu!

Foto der Woche 04 im Jahr 2019

Mondfinsternis

Der rot gefärbte Mond bietet am frühen Montagmorgen des 21. Januar ein spektakuläres Schauspiel, das fast alle Kinder beim Start in die neue Schulwoche sehen können. Der Himmel ist klar und wolkenlos, als der Mond in den Kernschatten der Erde trittt. Von 5.41 bis 6.44 Uhr können sie die totale Mondfinsternis erleben.

Die Kinder der Kunstwerkstatt lassen sich von dem Ereignis inspirieren. Sie fertigen ihre Versionen des sogenannten Blutmondes an. Die Bilder kann man zurzeit in einer kleinen Ausstellung auf der Empore des Foyers betrachten.

Foto der Woche 03 im Jahr 2019

Fair geht vor

Seit einigen Wochen betreibt unsere Schülerfirma “Fair und fröhlich” donnerstags oder freitags von 12 bis 16 Uhr ihren Verkaufsstand im Schulfoyer. Verkauft werden ausschließlich fair produzierte Artikel, zum Beispiel Tee, Kaffee oder Schokolade, viele davon auch in Bio-Qualität. Ebenfalls verkauft wird der in unserer Schulimkerei gewonnene Honig. Das Angebot wird von Kindern, Eltern, Großeltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Besuchern intensiv genutzt.

Vorbereitet wird alles vom Fairtrade-Team innerhalb der Schülerfirma. Der Einkauf beim Großhändler wird vorbereitet und durchgeführt, der Warenbestand wird kontrolliert, der Stand wird der Schulöffentlichkeit angezeigt, der Einsatzplan der Verkäuferinnen und Verkäufer wird organisiert und die Abrechnungen werden getätigt. Das beste aber ist der Trubel am Verkaufsstand, wenn es losgeht.

Zwei Tage vor dem letzten Verkauf gibt es eine Teeverkostung im Schulgarten. Auf der Feuerstelle eines Hockerkochers wird fairer Tee in einem großen Topf gekocht und angeboten. Die Idee der Schülerfirma, den Kindern und Erwachsenen Kostproben anzubieten, bevor diese ein Produkt kaufen, ist goldrichtig. Es bildet sich eine lange Warteschlange. Den Kindern schmeckt es, wie man auf unserem Foto sieht, auch ganz ohne Zucker.

An dieser Stelle dürfen wir schon verraten, dass unsere Schule in Kürze die Auszeichnung “Fairtrade School” erhalten wird. Ein Alleinstellungsmerkmal in Bochum!

Foto der Woche 02 im Jahr 2019

Erneute Auszeichnung als “Haus der kleinen Forscher”

Bereits zum zweiten Mal nach 2016 erhält die Ganztagsschule Köllerholz innerhalb des Netzwerkes “IUZ Sternwarte Bochum” für das Engagement in der naturwissenschaftlichen und technischen Frühbildung für zwei Jahre von 2018 bis 2020 die Zertifizierung “Haus der kleinen Forscher”.

Aus der Laudatio der “Stiftung Haus der kleinen Forscher”, die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird: “Mit viel Engagement und Ausdauer begleiten Sie seit mehreren Jahren die Kinder in Ihrer Einrichtung auf ihrer spannenden Entdeckungsreise durch den Alltag. Dies haben Sie auch in Ihrem Praxisbeispiel “Mit alllen Sinnen forschen in der Garten- und Waldforscher-AG” deutlich gemacht. Dafür erhält Ihre Einrichtung erneut die Zertifizierung als “Haus der kleinen Forscher” – herzlichen Glückwunsch!

Für Ihren unermüdlichen Einsatz möchten wir uns mit dieser Würdigung bedanken. Sie wecken damit nicht nur die Begeisterung der Jüngsten für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Förderung der frühkindlichen Bildung in Deutschland”.

Foto der Woche 01 im Jahr 2019

Die Sternsingeraktion 2019

“Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus” heißt der Segensspruch, den die Sternsinger in die Häuser tragen. “20 C+M+B 19” steht nun auch an den Türen unserer Schule geschrieben.

Die Sternsingeraktion 2019 steht unter dem Motto “Wir gehören zusammen – In Peru und weltweit”. Damit richten die Sternsinger beispielhaft den Blick auf Kinder mit Behinderungen weltweit und was es bedeutet, mit einer Behinderung zu leben. Träger sind das Kindermissionswerk “Die Sternsinger” und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt über eine Milliarde Euro gesammelt.

Die Ganztagsschule mit ihren Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien bietet unseren Kindern seit einigen Jahren in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Engelbert die Möglichkeit, aktiv an den Jahresaktionen teilzunehmen. Den Kindern bereitet es große Freude und den besuchten Menschen erst recht.

Unser Foto zeigt unsere Sternsinger am 2. Januar, dem ersten Betriebstag der Ganztagsschule im neuen Jahr. Danke an alle beteiligten Kinder, Erzieherinnen aus dem Ganztagsteam und alle Spenderinnen und Spender!

Köllerholzschule Bochum | Köllerholzweg 61 | 44879 Bochum | Fon 0234 9422097| Email| Impressum | Datenschutz