• Schule der Zukunft 2020 in NRW
  • Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2019
  • Fairtrade School 2019
  • Bochumer Klimaschutz-Award 2017
  • Haus der kleinen Forscher 2016 + 2018
  • Projekt der UN-Weltdekade BNE 2012/13

Wichtige Hinweise

Köllerholzschule ab 7. Mai teilgeöffnet

Auf Anordnung des Landes Nordrhein-Westfalen werden alle Grundschulen ab dem 7. Mai in Teilen wieder geöffnet. Organisieren sollen das die Schulen nach Maßgabe des Schulministeriums (MSB NRW) in einem sogenannten „rollierenden System“. Dieses besagt, dass immer nur ein Jahrgang in der Schule ist, während die anderen drei Jahrgänge zuhause sind.

Es steht den Schulen dabei frei, ob die Jahrgänge im täglichen Wechsel erscheinen oder ob ein zweitägiger Wechselrhythmus organisiert wird. Aus bestimmten Gründen und in Absprache mit der oberen und unteren Schulaufsichtsbehörde (Bezirksregierung Arnsberg / Schulamt für die Stadt Bochum) haben wir uns für die zweitägige Variante entschieden.

Los geht es am Donnerstag, 7. Mai und Freitag,  8. Mai wieder mit unseren Klassen 4a, 4b und 4c. Diese Klassen kommen auch am Montag, 11. Mai und Dienstag, 12. Mai zur Schule.

An den ersten beiden Schultagen im Rahmen des „Neustarts“ beginnen wir mit halben Klassen, die vor Ort aufgrund der Hygienevorschriften und nach Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes noch einmal in kleinere Einheiten aufgeteilt werden. Hier gilt es den „Neustart“ zu üben! Ab dem 3. Schultag kommen alle Jahrgänge und somit drei Klassen vollständig in die Schule.

Dieses System wird fortgeführt in der Folge der Jahrgänge 4-3-2-1. Die Drittklässler/innen beginnen am 13./14. Mai, die Zweitklässler/innen am 15./18. Mai und die Erstklässler/innen am 19./20. Mai.

Hintergrund ist weiterhin die bekannte Situation rund um das Coronavirus (Covid-19). Alle Maßnahmen dienen dem Zweck, Infektionsketten möglichst zu unterbrechen.

Wenn Ihr Kind einen gültigen Betreuungsvertrag mit der AWO hat (langer oder kurzer Ganztag), dann kann die Betreuung nach dem Unterricht bis 13.30 oder bis 16.00 Uhr in Anspruch genommen werden, an denen Präsenzunterricht für die Kinder im Rahmen des „rollierenden Systems“ stattfindet. Ich weise darauf hin, dass wir an den Präsenztagen aller Klassen keine Frühbetreuung anbieten werden.

Die Notbetreuung bleibt als paralleles System in der bisherigen Form bestehen. Diese ist weiterhin eingerichtet für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen, Kinder im Kinderschutz und Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden. In Anspruch genommen werden kann die Notbetreuung für Kinder mit und ohne gültigen Ganztagsvertrag. Die Notbetreuung bezieht sich für diese Kinder auf alle Tage, an denen überhaupt Unterricht stattfindet (entweder Kl. 1, 2, 3 oder 4), unabhängig davon, ob die Kinder an den jeweiligen Schultagen Präsenzunterricht haben oder nicht.

Alle Informationen des Schulministeriums NRW zur Notbetreuung finden Sie hier (FAQ-Liste).

Alle Informationen des Schulministeriums NRW zur Gesamtsituation finden Sie hier.

 

Aktuelle Informationen in den Köllerholzrundbriefen

Nr. 130 v. 20.05.2020

Nr. 129 v. 17.05.2020

Nr. 128 v. 08.05.2020

Nr. 127 v. 07.05.2020

 

Viele weitere Informationen gibt es im Schülermagazin

Zum Schülermagazin Hexenpost

 

Erreichbarkeit der Köllerholzschule

Schulleiter Stephan Vielhaber

E-Mail: info@koellerholzschule.de

Kontaktformular

 

Schulsekretärin Beate Wizniuk

E-Mail: koellerholzschule@bochum.de

Telefon: 0234-9422097

Öffnungszeiten (Neubau, kleines Gebäude):

montags, dienstags und donnerstags von 08.00 – 15.00 Uhr

 

Offener Ganztag

E-Mail: koellerholz@awo-ruhr-mitte.de

Telefon: 0234 9422098

Handy: 0172 9457625

Köllerholzschule Bochum | Köllerholzweg 61 | 44879 Bochum | Fon 0234 9422097| Email| Impressum | Datenschutz