• Bochumer Klimaschutz-Award 2017
  • Haus der kleinen Forscher 2016
  • Schule der Zukunft 2012 + 2015 in NRW
  • Projekt der UN-Weltdekade BNE 2012/13
  • Nachhaltigkeitspreis der Stadt Bochum 2012 und 2013

„Fair und fröhlich“ für Kindergarten Wattenscheid in Gambia und Lavia e.V.

Sponsorenlauf der Köllerholzschule im Rahmen der Fairen Woche

„Fair zu sein bedarf es wenig, denn wer fair ist, der ist fröhlich!“. So schallte es bereits am frühen Freitagmorgen durch den Schulgarten der Köllerholzschule. Hier hatten sich die 300 Schulkinder, Lehr- und Fachkräfte und Eltern auf dem Theaterplatz zum Auftakt des Sponsorenlaufs versammelt, um mit ihrem Motto gemeinsam ein optisches und akustisches Zeichen für eine faire Welt zu setzen.

Die Köllerholzschule war die einzige Bochumer Schule, die sich mit ihren Aktivitäten an der Fairen Woche in Bochum und in der „Fairen Metropole Ruhr“ beteiligte, die in diesem Jahr den Titel „Gemeinsam für ein gutes Klima – Fair handeln, Klima schützen“ trug. „Drei faire Köllerholztage“ lautete das Motto von Mittwoch bis Freitag.

Alle Kinder beteiligten sich beispielsweise am Malwettbewerb von „Die Sternsinger“ in Kooperation mit „GEPA – The Fair Trade Company“. „30 Jahre Kinderrechte“ hieß die künstlerische Aufgabe. Das Siegerbild wird demnächst das Cover einer neuen fair gehandelten Vollmichschokolade zieren, die in ganz Deutschland verkauft wird. Darüber hinaus wurde die Gründung der Schülerfirma „Fair und fröhlich“ vorbereitet. Höhepunkt aber war die faire Sportveranstaltung.

Um 9 Uhr starteten als erste die Kinder der 1. Klassen auf den exakt 500 Meter langen Rundkurs, der sich mit welligem Profil über das Schulgelände erstreckte. Der Kurs war im Vorfeld mit Hilfe der Kinder entwickelt und mit Flatterband und Hinweisschildern kenntlich gemacht worden, wie bei einer richtigen Laufveranstaltung eben.

30 Minuten hatten die vier Klassenstufen zunächst Zeit, den Kurs so oft wie möglich zu durchlaufen. Ab 12 Uhr begann dann der offene Lauf im Rahmen der Ganztagsschule. Bis 16 Uhr konnten die Kinder weitere Runden drehen.

Im Vorfeld hatten die Kinder sich Sponsoren gesucht, die für jede gelaufene Runde einen Geldbetrag für den guten Zweck zur Verfügung stellten. Ob diese jedoch mit der Leistungsstärke der Kinder gerechnet hatten? Deren Ausdauer war beeindruckend. So legten etliche Kinder 30 Runden zurück, was einer Gesamtstrecke von 15 Kilometern entsprach. Selbst Erstklässler schafften in der Spitze bis zu 8 Kilometer. Da behaupte jemand, unsere Kinder wären nicht fit! Letztendlich aber ging es nicht darum, einen Wettkampf zu gewinnen, sonder den guten Zweck zu unterstützen. Deshalb zählte jede einzelne gelaufene Runde.

Der Erlös des Laufes wird in gleichen Teilen dem langjährigen Partner „Kindergarten Wattenscheid in Gambia e.V.“ und aus aktuellem Anlass dem Institut für Familientrauerbegleitung „Lavia e.V.“ zur Verfügung gestellt. Wir danken allen Mitwirkenden, den Eltern für die Organisation des Verpflegungsstandes und allen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung! Der größte Dank gilt den 300 Sportlerinnen und Sportlern aus allen 12 Klassen!

 

Köllerholzschule Bochum | Köllerholzweg 61 | 44879 Bochum | Fon 0234 9422097| Email| Impressum | Datenschutz