• Bochumer Klimaschutz-Award 2017
  • Haus der kleinen Forscher 2016
  • Schule der Zukunft 2012 + 2015 in NRW
  • Projekt der UN-Weltdekade BNE 2012/13
  • Nachhaltigkeitspreis der Stadt Bochum 2012 und 2013

Jahresjubiläum:
Chronik der Kinderkonferenz der Köllerholzschule


Zweites Treffen der KiKo am 21. Februar 2017 mit Kindern aus dem Offenen Ganztag

Vor einem Jahr, am 31. Januar 2017 fand an der Köllerholzschule die erste Kinderkonferenz (KiKo) statt. Zunächst trafen sich Kinder aus dem Offenen Ganztag einmal im Monat, um die Interessen der Schülerinnen und Schüler zu vertreten. Aus jeder Klasse sollte mindestens ein Kind teilnehmen.

Zu Beginn der Treffen ging es um viele Fragen der Organisation. Wer leitet eine Konferenz? Wie schreibt man ein Protokoll? Wie stimmt man ab? Welche Aufgaben müssen verteilt werden? Ein eigenes Logo und ein Kinderausweis wurden erstellt.

Dann ging es an die Inhalte. Im Laufe des Jahres bearbeitete die Kinderkonferenz Anliegen aus dem Bereich des Offenen Ganztags, aber auch Themen, die den Unterricht oder das Schulgelände betreffen. Manches wurde schon umgesetzt, anderes ist weiterhin in Arbeit.

21.März 2017: Zum Thema Müll informiert sich die Kinderkonferenz über ein Upcycling-Projekt aus dem Unterricht einer Klasse und schaut sich die aus Verpackungen gebauten Ritterburgen an.

Themen für den Offenen Ganztag:

Eine Schach-AG wurde gewünscht und eingeführt.
Eine lange Liste „Gute-OGS“-Wünsche für die AWO-Kampagne im Juli 2017 wurde von den Kindern gesammelt und in der Kinderkonferenz unter die Lupe genommen.
Neue Spielsachen wurden gewünscht und angeschafft.
Das Essen soll frisch sein.
Im Sommer im Garten essen wäre prima.
Ein Ruheraum wird gewünscht.

Themen für den Umweltschutz und die Schule:

Wir wollen Müll trennen und haben dafür verschiedene Mülleimer angeschafft.
Die Sauberkeit in der Schule, besonders in den Toiletten, wird immer wieder thematisiert.
Die Kinderkonferenz macht Vorschläge zur Gestaltung der Umwelttage (z.B. Langer Tag der StadtNatur), des Jahresprogramms und des Schulgeländes.

Dies sind nur einige Punkte, die in der Konferenz beraten wurden. Nach dem ersten Jahr wird die Kinderkonferenz im Jahr 2018 aus der „OGS-Zeit“ in eine Unterrichtsstunde verlegt.

Kleines Treffen der KiKo am 18. Januar 2018 aufgrund des Sturms Friederike mit Sammlung von Themenbereichen und Ideen und Aufgabenverteilung

Henriette berichtet aus der Konferenz am 18. Januar 2018:

„KiKo ist die Abkürzung für Kinderkonferenz. Eine Konferenz ist eine Zusammenkunft von Experten eines bestimmten Gebietes. In der Köllerholzschule treffen sich jeden Donnerstag die Experten. Diese Woche waren es Luana und Alice aus der Klasse 1c, Henriette aus der Klasse 3c und Lasse und Jakob aus der Klasse 4c.

Wir haben drei Themen bearbeitet:
Das erste Thema ist „Klimaschutz – so machen wir’s“. Das übernehmen Jakob und Lasse.
Das zweite Thema ist „Umweltschutz“. Dieses Thema übernehmen auch Lasse und Jakob.
„OGS“ ist das letzte Thema. Dies übernehmen Luana, Alice, Henriette und Jakob.

Der Protokollant ist Jakob. Hexenposttexte übernimmt Henriette. Die Termine sind immer donnerstags von 11.55 bis 12.40 Uhr.“

Am 25. Januar 2018 tagte die Kinderkonferenz vollständig mit 27 Kindern. Wir haben über einige Themen abgestimmt und Vertreterinnen und Vertreter gewählt.

 

Die Ergebnisse jeder KiKo sind auf einem Whiteboard am Gartenausgang für alle Schüler und Schülerinnen und für alle Erwachsenen nachlesbar.

Köllerholzschule Bochum | Köllerholzweg 61 | 44879 Bochum | Fon 0234 9422097| Email| Impressum | Datenschutz