Einschulungsfeier 2016



Wie versprochen begrüßen blauer Himmel und strahlender Sonnenschein am 25. August 2016 um 10 Uhr unsere Schulanfängerinnen und Schulanfänger mit ihren Familien. Im Amphitheater im Schulgarten findet am Donnerstagmorgen die Einschulungsfeier statt.

Die Zweitklässlerinnen und Zweitklässler Henriette, Johanna, Niklas und Jonathan moderieren gekonnt das Programm. Es ist erst ein Jahr her, als sie selbst gespannt ihren ersten Schultag erlebten. Sie begrüßen die Erstklässlerinnen und Erstklässler und die Festgemeinde, stellen den Schulleiter, die anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Patenklassen 3a, 3b und 3c vor und präsentieren den ersten Programmpunkt.
Los geht es mit Darbietungen der Tanz- und Einrad-AG, unterstützt durch Sharon und Kuddel, die Stars der Hunde-AG. Fetzige Musik, akrobatische Kunststücke, rasante Einradeinlagen und bestens aufgelegte Schulhunde bieten ein tolles Programm.

„Bunt“ heißt das Lied, welches von Kindern gesungen wird, die dieses im Sommerferienprogramm zu ihrem Lieblingslied auserkoren hatten.

„Die Affen rasen durch den Wald“, als die Stabgpuppengruppe der Viertklässler ihr Stück aufführt – witzig!

Mit der traditionellen Seilsonne wird symbolisch ausgedrückt "Seid willkommen, wir tragen euch gemeinsam!".

Dann kommt das, worauf die Kinder schon lange gewartet haben. Sie gehen zum ersten Mal mit ihrer Lehrerin in den Unterricht. Jedes Kind wird von Schulleiter Stephan Vielhaber einzeln aufgerufen. Dann ziehen die drei Klassen nacheinander feierlich in die Schule ein.

Begleitet werden sie dabei von ihren Klassenlehrerinnen Tina Nikulski (1a), Marsha Mawick (1b) und Martina Hesse (1c). An die Hand nehmen unsere „Neuen“ dabei die Kinder der Klassen 3a, 3b und 3c als Patinnen und Paten zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen.

Die Eltern, Großeltern und Familienangehörigen verbringen nun eine schöne Stunde im Schulgarten. Das Café Köllerholz, organisiert von der Elternschaft der 2. Klassen, ist geöffnet. Bei einer Tasse Kaffee oder einem kleinen Snack gibt es gute Gespräche und neue Begegnungen.

Am Ende kommen dann alle Kinder wieder wohlbehalten bei ihren Eltern und Großeltern an. Sie erhalten zur Erinnerung ein Gläschen echte Köllerholzkohle, ein Gläschen frischen Köllerholzsommerhonig und ein Foto mit dem Schuljahresslogan „V wie Vielfalt“.

Einige Kinder bleiben noch am Nachmittag in der Schule, so wie schon in der ganzen Woche, wenn ihre Eltern arbeiten müssen. Für viele schließt sich aber auch eine Familienfeier an.


























































































































































© 2016 Köllerholzschule