2. Pädagogischer Tag 2015 partizipativ

Auch der 2. Pädagogische Tag stand ganz im Zeichen multiprofessioneller Kooperation. Insgesamt 50 Personen gestalteten gemeinsam den Freitag von 8 bis 16 Uhr. Mitwirkende waren die Schulleitung, das Lehrerkollegium, die Pädagogischen Fachkräfte des Ganztagsteams, die OGS-Betriebsleitung der Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Mitte, Eltern, Ehrenamtliche, Studentinnen, die Landeselternschaft Grundschulen NRW, Praktikantinnen und Praktikanten und im Besonderen wieder einmal Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Im Mittelpunkt standen drei Aufgaben:
1. Entwicklung der schuleigenen Lehrpläne
2. Individuelles und selbstgesteuertes Lernen
3. Feedbackkultur

Bereits im Vorfeld des Tages hatte die Schulische Steuergruppe mit Schülerinnen und Schülern die Ergebnisse des 1. Pädagogischen Tages bewertet und sortiert. Dies bot die Grundlage dafür, ein übergeordnetes Thema für die Bearbeitung der genannten drei Aufgaben zu formulieren. Diese Bearbeitung soll unter dem Dach des traditionellen Frühjahrs- und Sommerprogramms gelingen, das sich 2015 zum 16. Mal jährt.

„Lernpotenziale und Lernstrategien“ standen im Mittelpunkt einer spannenden theoretischen Diskussion, auf die sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vorfeld vorbereitet hatten. Hier wurde der schulische Dreiklang von Unterricht, Lernzeit und Freizeit kritisch beurteilt und perspektivisch bewertet. Ein Impulsreferat zur „Konstuktivistischen Lerntheorie“ schloss sich an vor dem Hintergrund, dass sich die Pädagoginnen und Pädagogen einer Schule einig sind, auf welcher lerntheoretischen Grundlage sie miteinander arbeiten.

Besondere Freude machte allen wieder der praxisorientierte Nachmittagsteil. Erwachsene und Kinder erforschten das Schulgelände gemeinsam auf der Suche nach verbindenden Themen für die genannte Programmarbeit. Die Ergebnisse stellten alle gemeinsam im Plenum vor unter besonderer Beteiligung der Schülerinnen und Schüler.

Selbstverständlich gab es ausreichend lange Pausen zum Essen und Trinken gemäß der Erfahrung, dass die wesentlichen Übereinkünfte in den selbigen erzielt werden.

Die Steuergruppe übernahm die Ergebnisse des Tages zur weiteren Bearbeitung. Ein Bericht dazu folgt.
































































































































































































 


© 2015 Köllerholzschule