„Alle sind willkommen –
Vielfalt in der Ganztagsschule leben“

Eine gemeinsame zweitägige Fachtagung führten der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und die Serviceagentur „Ganztägig lernen NRW“ (SAG NRW) in Bochum durch. Auch die Köllerholzschule war beteiligt.

Der erste Tag im Jugendgästehaus war gefüllt mit Vorträgen und Workshops zu Vielfalt und Inklusion in der Schule.

Zunächst referierte Prof. Dr. Michael Urban (Universität Frankfurt a.M.) zum Tagungsschwerpunkt „Alle sind willkommen – Vielfalt in der Ganztagsschule leben“. Es folgte Sabine Hüsemann (Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Berlin) mit der Thematik „Auf den Blickwinkel kommt es an! – Kreative Zugänge zum Thema Inklusion“. Den Abschlussvortrag „Und so läuft das bei uns an der Köllerholzschule in Bochum!“ hielten Schulleiter Stephan Vielhaber und Seniorexperte Heinz Balzen gemeinsam.

Der zweite Tag war mit „Inklusion auf Tour“ überschrieben und führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu inklusiven Bildungsorten in Ganztagsschulen der Primarstufe mit fachlichen Einführungen, Hospitationen und Nachbesprechungen mit den Schulleitungen, den Koordinatoren und den Fachkräften der Ganztage.

Besucht wurden die Köllerholzschule und die Matthias-Claudius-Schule in Bochum, sowie die Hüllbergschule in Witten und die Grundschule Altenvörde in Ennepetal.

Die Köllerholzschule besuchten parallel zu der Veranstaltung auch Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter des Zentrums für schulpraktisches Lernen (ZfsL Bochum) zum selben Thema.

Der Nachmittag diente den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Reflexion der Besuche und zur Entwicklung eigener praktischer Ansätze.